PB ZDB e.V.

E.V.H. bewertet das eingeführte Holzbau-Bemessungsprogramm DC-Statik positiv

(Berlin) – Die Europäische Vereinigung des Holzbaus (E.V.H.) hat gut eineinhalb Jahre nach der Einführung des Holzbau-Bemessungsprogramms „dc.Statik“ eine positive Zwischenbilanz gezogen. „Mit dem Holzbau-Bemessungsprogramm dc-statik ist ein marktorientiertes EDV-Programm entstanden, das in der Praxis auf außerordentlich positive Resonanz stößt“, so Hans Rupli, Vorsitzender der Technischen Kommission der E.V.H. auf einer Sitzung der Technischen Kommission. Dort berichtete Dipl.-Ing. Uwe Emmer, Vorstandsvorsitzender der Dietrich´s AG, dass bei den Vorstellungen des Programms in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz das Programm einen sehr guten Zuspruch erfahren habe. „Es zeigt sich, dass die Praxis für die Anwendung des Eurocode 5 mit den jeweiligen nationalen Regelungen ein einfach zu handhabendes und klar strukturiertes Programm benötigt.“

Innerhalb von 1 ½ Jahren haben die Dietrich´s AG und das Ingenieurbüro F. Colling das Leistungspaket der E.V.H. umgesetzt. Dabei wurden aufgrund der zahlreichen Informationsveranstaltungen einige Punkte, wie z. B. die automatische Lastgenerierung sowie die regionalen Lastannahmen zum Wind, ergänzt, ohne dass das Programm teurer wurde.

Das Ingenieurbüro F. Colling hat die Grundlagen für eine solide und holzbaugerechte statische Berechnung und Bemessung geliefert. Die Dietrich´s AG hat in bewährter Weise eine nutzerorientierte Menüführung und Programmsteuerung entwickelt. Der zweigeteilte Bildschirm zeigt einen Eingabebereich und einen Grafikbereich. Die Eingaben werden unmittelbar in der Grafik umgesetzt, wobei der Nutzer die jeweilige Darstellung individuell wählen kann. Von der Praxis besonders hervorgehoben wurden die Auswahlmöglichkeiten verschiedener Querschnitte, zu denen in einer Dialogbox die jeweilige Ausnutzung angezeigt wird.

Richard Rothböck, Präsident von Holzbau Austria und Vizepräsident der E.V.H., zeigte sich mit dem Ergebnis und mit der guten Zusammenarbeit sehr zufrieden. Er forderte stärker in die Werbung zu gehen und vor allem die Meisterschulen und Hochschulen über das Programm zu informieren.

Dc-Statik ist in verschiedenen Sprachfassungen erhältlich. Auch hierin zeigt sich die hohe Kompetenz, von der der Holzbau insgesamt in Europa profitieren wird.

Aber nicht nur die Bemessung nach dem Eurocode 5 in Verbindung mit den nationalen Anwendungsdokumenten ist Bestandteil des Programms sondern auch die nationalen Übergangsnormen in der Schweiz (SIA 264) sowie der DIN 1052: 2008 (Deutschland).

„Das Programm wird modulartig weiter ausgebaut werden“, so Uwe Emmer weiter. So wird beispielsweise die Bemessung eines Grat-/Kehlsparrens sowie der Nachweis der Gebrauchstauglichkeit angeboten werden.

Obwohl das Programm die Vorteile und das Know-how der Dietrich´s-Programme beispielsweise auch in der Projektverwaltung beinhaltet, ist es ein eigenständiges Programm, das unabhängig von anderen Programmen läuft. Ein Import und Export von Daten in andere CAD-Systeme ist selbstverständlich möglich.

„Wir freuen uns, dass der von der E.V.H. initiierte Gedanke so treffend von der Dietrich´s AG und von Professor Dr. Colling aufgegriffen und umgesetzt wurde“, erklärte Dieter Kuhlenkamp, Sekretär der Technischen Kommission der E.V.H. dc-statik stelle damit einen gewaltigen Fortschritt für den Holzbau dar und erleichtere Zimmermeistern und Ingenieuren die Arbeit erheblich.

Quelle:
Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V. (ZDB)
Kronenstr. 55-58 in 10117 Berlin
Telefon: 030/203140, Telefax: 030/20314419
E-Mail: bau@zdb.de
Internet: www.zdb.de