DC-Statik Eine Erfolgsgeschichte

Die Initiatoren der DC-Statik
Uwe Emmer (2.v.l.) mit den Vorsitzenden der Verbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie dem Vertreter der TCE.

Die DC-Statik wurde als Projekt von der Timber Construction Europe (TCE) und ihren Trägerverbänden initiiert und gefördert. Mit der Durchführung wurden das Büro von Prof. Dr. F. Colling, Leiter des Lehrstuhls für Holzbau an der Fachhochschule Augsburg, und die Dietrich’s AG, die seit 1982 Holzbausoftware entwickelt, betraut.

Die Holzbaubetriebe sollten besser mit EDV-Bemessungsprogrammen für den Holzbau bedient werden.,

so Hans Rupli, Vorsitzender der Technischen Kommission der Europäischen Vereinigung des Holzbaus. Die TCE (ehem. EVH) unterstützt seit Ende 2008 die Entwicklung und Einführung der DC-Statik, des Bemessungsprogramms für Holzbauwerke nach dem Eurocode 5, wie er ab 2009 in unterschiedlichen Schritten und Ansätzen in einzelnen europäischen Ländern umgesetzt wird.

Ein Expertentreffen am 20. Oktober 2008 diente dazu, den Bearbeitungsstand und die praxisgerechte Aufbereitung zu prüfen. Die Experten zeigten sich nach der Vorstellung der ersten Betaversion außerordentlich zufrieden mit dem Ergebnis.

Es zeigt sich die langjährige Erfahrung, die die Firma Dietrich’s mit Zimmerei-und Holzbaubetrieben gesammelt hat. Besonders die einfache Handhabung und praxisgerechte Herangehensweise ist hervorzuheben selbstverständlich begleitet durch die grafische Darstellung. Ausgehend von der Konstruktion ermöglicht die Software ein sicheres und effizientes Arbeiten ohne sich in einzelnen statischen Details zu verlieren. Das Ergebnis ist eine prüffähige Statik. Vereinfacht wird die Eingabe auch durch entsprechende Vorlagen für Kehlbalkendächer, Sparrendächer, Pfettendächer und ebene Stabwerke sowie einzelne Bauteile, wie Koppelpfetten, Gerberpfetten, Stützen und selbstverständlich auch Anschlüsse und Verbindungen.

Das Bemessungsprogramm für den Holzbau DC-Statik stand in einer ersten Version ab Anfang 2009 zur Verfügung und wurde im Laufe des Jahres auf den vollen Leistungsumfang des Projektes ausgebaut. Damit war DC-Statik rechtzeitig für die konkrete Umsetzung des Eurocode 5 (DIN EN 1995 „Holzbauwerke“) auf dem Markt. Das Internationale Holzbauforum in Garmisch-Partenkirchen vom 03.–05.12.2008 bot interessierten Besuchern die Möglichkeit sich am Informationsstand der Dietrich’s von der Leistungsfähigkeit der neuen Verbandsstatik zu überzeugen.

Seit dem steigt die Leistungsfähigkeit stetig mit jedem Update an und optionale Module erweitern je nach Bedarf zusätzlich die Produktivität.