François Colling Ingenieurbüro für Holzbau

Das Ingenieurbüro für Holzbau Colling ist der Garant für die Richtigkeit der Berechnungen in der DC-Statik. Prof. Dr. François Colling ist Autor vieler Standardwerke und hat sich genau wie Dietrich’s, seit 1982 dem Holzbau verschrieben. Er und seine Mitarbeiter steuern das Know-How bei, das hinter der Programmierung in der DC-Statik-Software steckt.

Der Herausforderung eine Statik Software mitzugestalten, die es dem Zimmerer erlaubt, prüffähige statische Berechnungen zu machen, stellten wir uns gerne. Mit der Dietrich’s Software AG, die entsprechende Resourcen in der Software-Entwicklung, wie im Support bietet, hatten wir die beste Option für das Projekt „Holzbau-Statik“. In den letzten Jahren zeigte sich, dass diese Entscheidung die richtige war – für mich und für die Branche.

colling-foto-klein

Publikationen von Prof. Dr.-Ing. François Colling:

  • Autor des Buches „Lernen aus Schäden – Ursachen, Vermeidung, Beispiele“, erschienen bei DGfH, München, Bruderverlag Karlsruhe und IRB-Verlag, Stuttgart
  • Autor des 2-teiligen Buches „Holzbau“ (Lehrbuch nach neuer DIN 1052), Vieweg-Verlag, Wiesbaden
  • Autor des Teiles „Holzbau“ der Schneider Bautabellen.
  • Autor der Bemessungs-Software „HoB.Ex“ und „DC-Statik“.
  • Hauptautor der CD-ROM „Baulicher Holzschutz“, herausgegeben von der DGfH, München
  • Mitglied im Spiegelausschuss Holzbau des DIN.
  • Mitglied in Sachverständigen-Ausschüssen des Dt. Instituts für Bautechnik (DIBt), Berlin.
  • Autor des Buches „Aussteifung von Gebäuden in Holztafelbauart“, Ingenieurbüro Holzbau, Karlsruhe

Beruflicher Werdegang von Prof. Dr.-Ing. François Colling:

  • 1975 Abitur in Esch/Alzette in Luxemburg
  • 1976-1981 Studium des Bauingenieurwesens an der Universität (TH) Karlsruhe
  • 1984 Preis der Ludwig-Lenz-Stiftung der Ed. Züblin A.G. für besondere Leistungen in der Diplom-Hauptprüfung
  • 1982-1990    Wissenschaftlicher Angestellter und Assistent am Lehrstuhl für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen (Prof. Dr. J. Ehlbeck) an der Uni Karlsruhe
  • 1990 Promotion zum Thema „Tragfähigkeit von Brettschichtholzträgern in Abhängigkeit von den festigkeitsrelevanten Einflussgrößen“
  • 1991-1995 Stellvertretender Geschäftsführer der Entwicklungsgemeinschaft Holzbau (EGH) in der Deutschen Gesellschaft für Holzforschung (DGfH), München
  • 1993 Dr. Erich Schülke – Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Holzbaues, verliehen durch den Architekten- und Ingenieurverein (AIV) Hannover
  • Seit 1995 Professor für Holzbau und Baustatik an der Hochschule in Augsburg
  • Seit 2000 Von der IHK für Augsburg und Schwaben öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Holzbau
  • Seit 2005 Leiter der bauaufsichtlich anerkannten Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle („PÜZ“-Stelle) für Holzbau im Kompetenzzentrum Konstruktiver Ingenieurbau (KKI) an der HS Augsburg